04. Februar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Allgemein · Tags:

Jetzt bin ich fast drei Wochen wegen einer OP Zuhause und beschäftige
mich mit diversen Dingen, damit es mir nicht langweilig wird.
 
Es kommt in so einer langen Zeit dann auch vor, dass man auf komische Ideen kommt.
Als erstes habe ich meine bisherige Homepage gelöscht und diesen Blog eingerichtet,
dass wollte ich eh machen und ich hoffe der Blog gefällt euch.
Des Weiteren habe ich drei Bücher übers Segeln gelesen, soweit so gut und unspektakulär.
 
Was in den Büchern immer wieder vorkam, war die gefriergetrocknete Ernährung auf
längeren Segeltörns, auch Astronautennahrung genannt.
Da das Zeug nicht schlecht schmecken soll, habe ich aus Interesse gleich mal zwei
Portionen bestellt. Zu einem Gemüse Tikka mit Reis und Spaghetti Bolognese.
 
Heute ist die Lieferung eingetroffen, leider muss ich jedoch noch etwas auf meine Ernährung achten.
Nach Beendigung meiner von mir überwachten Nahrungszunahme werde ich es ausprobieren.
Ich bin mal gespannt auf das leckere Essen und werde darüber berichten.
 
Ein paar Infos zum dem Essen.
Im Katastrophenfall liefern diese Art von Speisen aufgrund ihres hohen Kalorien- und Proteingehalts
ein langanhaltendes Energiedepot.
Bei diesem Produkt werden lt. Hersteller natürliche Geschmacks- und Aromastoffe bevorzugt.
Die Gerichte sind durch den Gefriertrocknungsprozess sehr lange haltbar. Das Rehydrieren
durch Wasserzugabe ist sehr einfach und dauert nicht lange. Das Aroma, die Konsistenz
und natürlich die Frische bleiben erhalten wie am Tag der Zubereitung.
Die Tüten sind mindestens 5 Jahre, die Dosen mindestens 25 Jahre haltbar.
 
Nahrung