Zum Abschluss findet eine Finissage statt.

Samstag, 2. Februar um 19:00 Uhr

                                                               image349

Wenn Ulli Buth ans Mikrofon tritt, hängt das Publikum im Nu an ihren Lippen – mit ihren ehrlichen und direkten Songs über Liebe und Freundschaft, Fernweh und Heimweh, Sehnsucht, Hoffnung, Enttäuschungen, kurz: über das Leben in all seinen Facetten trifft sie einen Nerv nach dem anderen. Ihre Musik kann zerbrechlich sein wie hauchdünnes Glas, wenn sie sich nur mit einer gezupften Geige begleitet und ihr Fernweh besingt; wenn sie das 5-String-Banjo zupft und die Engel singen lässt; und im nächsten Moment haut sie gnadenlos in die Saiten ihrer Gitarre und geht mit einem Blues aus voller Kehle über Leichen.

Ulli Buth ist weit gereist und ließ sich vor allem auf ihrer langen Reise durch die USA mit längeren Aufenthalten in Boston und Nashville musikalisch inspirieren. Ihre Musik kreist irgendwo um Americana, Pop und Folk, irgendwo zwischen Schwermut und Leichtigkeit und bleibt nicht zuletzt aufgrund ihrer berührenden Art zu singen im Gedächtnis.

2009 erschien ihre EP “Move On”, 2013 folgte mit “Coming Home” ihr erstes Album in voller Länge.

Thorsten Gruhn – la photo comme passion

Er fotografiert aus Leidenschaft. Seine Fotografien laden ein, sich auf Gedankenreisen zu begeben. Sie sind voller Harmonie und gleichzeitig voller Gegensätze. Zu jedem Motiv kann Thorsten Gruhn spannende Annekdoten erzählen, selbst dann, wenn es sich nur um einen kleinen Wassertropfen handelt, der sich von der Spitze eines schon herbstlich rot gefärbten Ahornblattes lösend im freien Fall befindet.

image343

Eintritt frei, Hut geht rum

Veranstalltungsort:
Galerie “Am Fleth”
Große Deichstraße 2-3
25348 Glückstadt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>